Performance Autor: Sandra 15.04.2021

Die besten Google-Tipps für Ihr Video-SEO

Seit einiger Zeit hat das Format des Video-Contents bereits einen festen Platz im Online-Marketing vieler Unternehmen eingenommen und zeigt sich als immer wichtiger. Rund 75 % der User in Deutschland schauen mindestens gelegentlich Online-Videos an. Jede Minute werden weltweit rund 400 Stunden Videomaterial hochgeladen. Damit wird deutlich, dass nicht nur die Inhalte des Videos zählen, sondern auch, dass diese überhaupt gefunden werden. Wir haben Ihnen nachfolgend die besten Google-Tipps für Videos zusammengestellt, die zeigen, wie diese besser gefunden, angezeigt und eingebettet werden.

Google-Tipps für Videos: Wonach bewertet Google Video-Content?

Wie beim klassischen SEO gibt es auch beim Video-SEO einige Faktoren, die für das Ranking wichtig sind und bei der Optimierung berücksichtigt werden müssen. Ein maßgeblicher Google-Tipp für Videos ist, dass ein Video immer in der Kombination mit der ganzen Seite indexiert wird. Folglich bewertet Google nicht nur das Video, sondern den gesamten Seitenaufbau. Das dient vor allem dem Sinn, dass dem User stets die relevantesten Inhalte ausgespielt werden sollen. Google bedient sich dafür der folgenden Bewertung:

  • Inhalte der Webseite
  • Links
  • strukturierte Daten
  • Qualität der Videodatei

Google-Tipps für Videos bei Anzeigen in den Suchergebnissen

In den Suchergebnissen selbst werden Videos in unterschiedlichen Formaten angezeigt. Diese richten sich in der Regel nach der Intention des Users und sollen sich damit harmonisch in die Gesamtoptik einbetten. Folgende Ausspielungen sind möglich:

  • in den Suchergebnissen
  • in der Video-Suche
  • in der Bilder-Suche
  • bei Google Discover

Die unterschiedlichen Darstellungsvarianten hängen davon ab, wie die Seite gestaltet ist, auf welcher das Video platziert ist. Ein Google-Tipp für Videos: gerade die Texte auf der Videoseite spielen dabei eine entscheidende Rolle. Außerdem ist die Anzahl der Videos ein relevanter Faktor. Ferner lässt sich bestimmen, ob das Video gerade live stattfindet oder ob es bereits zu bestimmten Abschnitten Sprungmarken gibt, die einen unmittelbaren Einstieg zu einer bestimmten Thematik erlauben.

Google-Tipps für Vidoes: Best Practices

Damit Ihre Videos in den Suchergebnissen bei Google besser gefunden werden, hat die Suchmaschine seine besten Tipps verraten und bietet damit jedem die Chance seinen Content zu optimieren.

  • Machen Sie das Video leicht zugänglich.
  • Optimieren Sie Ihre URL, den Titel, die Description und die Länge des Videos.
  • Erstellen Sie ein hochwertiges Thumbnail (Vorschaubild) für jedes Ihrer Videos.
  • Stellen Sie dem Google-Bots Video-Sitemaps zur Verfügung und tragen Sie hier die Meta-Daten samt Keywords ein.
  • Wählen Sie ein Video-Dateiformat, das Google unterstützt.
  • Setzen Sie einen Teaser vor dem eigentlichen Video, das in den Suchergebnissen erscheinen kann.
  • Achten Sie auf die korrekte Hinterlegung der robots.txt.

Sie brauchen noch weitere Google-Tipps für Ihr Video-SEO? Weitere Informationen finden Sie in den Google Guidelines. Unsere Videohelden helfen Ihnen anschließend gerne bei der professionellen Umsetzung alle genannten Maßnahmen. Durch die Beachtung der relevanten Google-Tipps für Ihre Videos und unserer Expertise platzieren Sie sich in den Suchergebnissen von Beginn an richtig. Kontaktieren Sie uns einfach und unverbindlich.

Artikel teilen auf: