Performance Autor: Milena 07.04.2022

Google Analytics 4: Kein Weg führt mehr daran vorbei

Am 16. März gab Google bekannt, dass Universal Analytics 2023 abgeschaltet wird. Die Ankündigung via Twitter-Post sorgte bei vielen für Unverständnis, Ärgernis und Argwohn. Dabei klingen die Argumente recht plausibel:

Vor zweieinhalb Jahren haben wir Google Analytics 4 eingeführt, um den sich weiterentwickelnden Messstandards gerecht zu werden und Unternehmen zum Erfolg zu verhelfen. Heute geben wir bekannt, dass wir Universal Analytics nächstes Jahr auslaufen lassen werden.“

Vielleicht liegt es an der Zwangsumstellung, vielleicht an der Tatsache, dass man mit alten und lieb gewonnen Gewohnheiten nicht gerne bricht – was auch immer die Gründe der Proteste sein mögen, die Tatsache, dass Universal Analytics abgeschaltet wird, besteht. Und Google Analytics 4 bringt zahlreiche Neuerungen mit, die für jedes Unternehmen zur großen Chance werden können, um durch umfassende Einblicke in die wichtigen Kennzahlen nachhaltig die Webpräsenz zu verbessern und den Datenschutzanforderungen gerecht zu werden.

Mit Google Analytics 4 in die Zukunft starten

Ab dem 1. Juli 2023 werden bei Universal Analytics keine Hits, Tracking und Daten mehr in Universal Analytics-Properties verarbeitet, aufgezeichnet und analysiert. Einzig die Analytics 360-Properties bleiben noch bis zum 1. Oktober 2023 erhalten. Properties in Google Analytics sind unter anderem Webseiten, eine mobile App oder ein Blog, denen eine eindeutige Tracking-ID zugeordnet ist. Rund 6 Monate bleibt nach dem 1. Juli 2023 Zugriff auf die Daten in Universal Analytics erhalten.

Aber warum eigentlich die Einführung von Google Analytics 4? Interessenten, Besucher einer Webseite und Kunden haben ohne Zweifel andere Ansprüche an ein Markenerlebnis. Das wiederum stellt Unternehmen und Online-Shops vor ganz andere Herausforderungen als es vor einigen Jahren noch der Fall war. Demzufolge müssen auch Kenn- und Messzahlen neu durchdacht werden, um die heute mehr als komplexe und plattformübergreifende Customer Journey eines Nutzers abzubilden. Nur so lassen sich fundierte Einblicke in das Verhalten gewinnen. Genau hier setzt Google Analytics 4 an und möchte mit der Einführung ganz unterschiedlicher und neuer Arten von Daten der Zukunft gleichermaßen Rechnung tragen, wie den hohen Anforderungen an die Privatsphäre von Usern.

Google Analytics 4 ist eine plattformübergreifende Analytics-Lösung und vereint damit verschiedene Kanäle wie Webseite und App. Zudem nutzt Google Analytics 4 nicht ausschließlich Cookies, sondern greift auf ein ereignisbasiertes Datenmodell zurück, um zuverlässige Messungen vorzunehmen. Damit wird das Tool auch dem Thema des Datenschutzes gerecht und stellt eine umfassende Datenschutzkontrolle sicher. Ein Beispiel dafür ist, dass Google Analytics 4 keine IP-Adressen mehr speichert und damit die internationalen Datenschutzbestimmungen erfüllt.

Da eine Migration von Daten aus Universal Analytics ins neue Google Analytics 4 nicht vorgesehen ist, müssen Sie rechtzeitig dafür sorgen, historische Daten für die SEO Analyse zu erstellen, sich mit den neuen Messmöglichkeiten vertraut zu machen und entsprechend Properties einzurichten.

Kritik und Chancen von Google Analytics 4

Aller Neuanfang ist schwer. Doch wie heißt es so schön in einem Zitat aus dem berühmten Gedicht von Hermann Hesse: „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne…“

Der Umstieg auf Google Analytics 4 mag sicher mit einigen Herausforderungen, Neuerungen und Veränderungen einhergehen. Doch vermeiden lässt er sich nicht. Und letztlich bringt Google Analytics 4 auch große Potenziale mit. So können sich Nutzer auf die angepassten Datenschutzmaßnahmen verlassen und damit die rechtlichen Anforderungen und die Ansprüche der Kunden erfüllen. Was hat Google Analytics 4 noch im Gepäck?

  • ereignisbasierte und plattformübergreifende Messmodelle
  • datengesteuerte Attribution
  • Verwalten der Erfassung von Daten hinsichtlich Datenschutzbestimmungen
  • prädiktive Erkenntnisse durch maschinelles Lernen
  • vollständige Integrationen mit anderen Google-Produkten im Web und in Apps

Sie wollen einen reibungslosen Übergang sicherstellen oder in die Welt von Google Analytics 4 einsteigen? Gerne unterstützen wir Sie dabei. Unser Team aus Profis kümmert sich zudem auf Wunsch um Ihr effizientes Online-Marketing und nutzt gekonnt die wichtigen Messdaten aus Google Analytics 4 als Grundlage für Ihren Interneterfolg. Nehmen Sie dazu gerne Kontakt mit uns auf.

Artikel teilen auf: